EsPresto.org

Donnerstag, 22. Januar 2015

Ein Rückblick auf EsPrestos 2014

Unsere Highlights aus 2014

Für unsere Kunden und Partner haben wir ein paar tolle neue Ideen umgesetzt sowie bewährtes weiterentwickelt und verbessert.

Fleurop AG

Das 2012 von uns entwickelte B2B-Portal von Floristen für Floristen hat sich auch 2014 in enger Zusammenarbeit mit Fleurop weiterentwickelt. Gemeinsam wird so auf sich ändernde Geschäftsprozesse wie auch das ständig anspruchsvollere Nutzerverhalten reagiert. Ein wichtiger Faktor war 2014, das Portal mit anderen Geräten wie Kassensystemen oder mobilen Endgeräten besser interagieren zu lassen. Ein weiterer wichtiger Meilenstein: der Relaunch des B2B-Floristshops. Ziel war es seit Anfang 2014, die Usability zu stärken, Strukturen besser zu verdeutlichen und generell den Produkten mehr Raum zu geben. Unter strengen zeitlichen Vorgaben gelang es, neben der Umsetzung des komplett neuen Aufbaus und Designs auch den Pflegebereich für die Redakteure zu erweitern und zu vereinfachen. Das von uns entwickelte Auftragsvermittlungssystem ermöglicht nun nicht nur die Auswahl von Blumen, sondern auch die Zusammenstellung von Blumensträußen, individuellen Grußkarten und weiteren Beigaben.

OBETA

Nach dem erfolgreichen Relaunch des B2B-Shops ist EsPresto weiterhin in enger Zusammenarbeit mit OBETA verantwortlich für die permanente Weiterentwicklung und technische Verbesserung des Online-Shops in Hinblick auf Funktionsumfang und optimalen Serverbetrieb. So wurde beispielsweise eine Erweiterung der Auftragsablage vorgenommen, die dem Kunden einen besseren Überblick und komplexe Recherchemöglichkeiten in die bestehenden Aufträge bietet. Weitere Ideen für die Erweiterung und kontinuierliche Verbesserung des Shops erhält OBETA auch direkt von ihren Kunden über die neu integrierte Feedbackfunktion.

Roland Berger:

Das RB Portal wurde um einen Bereich für den Mittleren Osten und einen Bereich für Afrika erweitert.

Deutscher Jagdverband:

Für den DJV haben wir sowohl eine neue Webseite erstellt (Jagdverband.de) als auch die Webseite wild-auf-wild.de relauncht. Desweiteren bekam der DJV von uns Unterstützung bei der Einführung eines Intranets.

MINT – Zukunft schaffen:

Der Navigator des MINT-Portals wurde weiterentwickelt, um die Suche zu verbessern.

So nebenher - aber nicht zu unterschätzen! - haben unsere Entwickler auch eigene Projekte gestartet.

XWiki Mocca Calendar:

Der Kalender kombiniert sehr schön die Funktionen zweier bereits existierender Kalender zur Darstellung von Ereignissen und zum Eventmanagement. Die Extension kann man bei XWiki Extensions herunterladen. Eine Beschreibung durch die beiden Entwickler Clemens Klein-Robbenhaar und Denis Gotthans finden Sie in unserem Blog.

reclaim social media:

Felix Schwenzel und Partner Sascha Lobo entwarfen ein Wordpress-basiertes Konzept, welches den Inhalt aller Einträge auf den verschiedenen Social Media Seiten auf dem eigenen Blog spiegelt und speichert, so daß keine Einträge und Informationen mehr verlorengehen.

Unsere Marketing-Abteilung war nicht weniger fleißig.

Lastenheft-Vorlagen:

EsPresto bietet nun auch einen neuen Lastenheft-Service an. Nähere Informationen dazu gibt es auf der neuen Webseite. Hier können kostenlos Lastenheft-Vorlagen heruntergeladen werden. Natürlich ist die Erstellung einen Lastenhefts für Kunden auch weiterhin Teil unserer Service-Landschaft.

Ein paar interessante Veranstaltungen haben wir uns natürlich nicht entgehen lassen.

re:publica

Felix Schwenzel hielt einen Vortrag über die staatliche Überwachung und ihre Folgen und Patricia Cammarata diskutierte mit über die Frage “Sind bloggende Väter eine Nischenerscheinung?”

Statusmeeting des Verbundprojektes "Corporate Smart Content"

Anika Stiem hielt einen Vortrag zum Einsatz semantischer Technologien in bestehenden Unternehmenswikis. Hierbei wurden die Themen Smart Enrichment, Smart Navigation und Smart Administration betrachtet.

SOFTWARE HOSTED IN GERMANY zertifiziert

Außerdem sind wir nun vom Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) zertifiziert und mit dem Gütesiegel "SOFTWARE HOSTED IN GERMANY" ausgezeichnet, welches in Deutschland gehostete Software-Produkte und -lösungen prämiert.

Donnerstag, 15. Januar 2015

Eine XWiki-Erweiterung zur Wiedervorlage von Seiten

Wer kennt es nicht: Information veraltet, und wenn die zugehörigen Dokumente nicht aktualisiert werden, dann veralten diese auch und sind irgendwann nutzlos.

Eine Abhilfe dagegen ist es, die wichtigsten Seiten regelmässig auf Aktualität durchzusehen. Diese Vorgehensweise ist insbesondere im Rahmen von Qualitätsmanagment sinnvoll, wenn z.B. Arbeitsanweisungen periodisch auf Gültigkeit durchgesehen werden sollen.

Dazu gibt es jetzt eine kleine Anwendung in XWiki, welche als Gedankenstütze für solche Aufgaben dienen soll.
Die Anwendung besteht aus seiner Seite, auf der alle Wiki-Seiten aufgelistet werden, die regelmässig durchgesehen werden sollen, zusammen mit dem Datum der letzten Durchsicht:

Ist eine Durchsicht überfällig, wird das Datum in rot angezeigt, um Aktionsbedarf zu signalisieren.

Seiten lassen sich neu zu der Liste hinzufügen, indem in dem kleinen Formular darunter der volle Seitenname (Bereich.Seite) eingegeben wird. Autovervollständigung hilft bei der Eingabe:

Derzeit besteht eine Durchsicht einfach darin, dass das Datum der nächsten Durchsicht in die Zukunft geschoben wird. Die Anwendung ist nicht schlau genug, um festzustellen, ob die Inhalte auf der Seite wirklich aktuell sind, das muss noch ein Mensch machen. ;)

Der aktuelle Stand ist ein erster Versuchsballon, um zu sehen, ob und wie sich damit arbeiten lässt. Sicher gibt es noch viele Verbesserungsmöglichkeiten; der aktuelle Stand ist auch der Versuch, die wichtigsten fehlenden Features herauszufinden.

Vielleicht gerade aufgrund des geringen Funktionsumfangs ist der aktuelle Stand hilfreich; wer es ausprobieren möchte:

An unsere SaaS-Kunden: Wegen Problemen mit den Zugriffsrechten lasst sich die Erweiterung nicht einfach importieren (XWiki ist da leider "zu sicher", um Administratoren in Mandantenwikis das Installieren dieser Erweiterung zu gestatten). Wenn Sie uns eine kurze Mail an unternehmenswiki ät espresto punkt com schicken, spielen wir die Erweiterung gerne für Sie ein.

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Creating a Calendar Extension With XWiki

Whatever kind of planning you do - a calendar to keep an overview is very helpful. This makes a calendar app a useful extension for any wiki software. When we - that is Denis Gotthans and myself, two software developers of the EsPresto AG - checked the status quo of calendar options for XWiki in late 2013, we found two extensions which fit the bill somewhat:

the Calendar Application, which is functional for managing events but has a slightly dated UI and
the Full Calendar Macro, which integrates the FullCalendar jQuery plugin into XWiki to make a slick UI to display events. But the Macro cannot be used to create and manage events.

It looked like there was room for improvement by combining the two extensions.

We evaluated our user feedback and compared it to what the FullCalendar UI offers. We noted the following requirements on the new app:

Events need at least a name, a start date and time, and optionally an end date and time and a longer description.
Option of all day events.
Multiple calendars support (instead of categories) to store information like colors, etc.

After checking the code, we decided to write the calendar data managing part of the application from scratch and to only reuse the FullCalendar UI, because the data structure differed to much from the original calendar app. Anyway, XWiki is a great tool to create a new data structure.

To begin with, we had to make a few decisions about how the data is organized (e.g. is every event stored in wiki page on its own, or do we store all events of a calendar on a single page?). We decided that using one page for each event is more suitable for scaling. We further decided to reuse XWiki's parent-child relations between pages to map which event is in which calendar. It saved us quite a bit of work to have the functionality already in place.

It is quite straight forward to develop data structures for calendars and events with the class editor. It is also relatively easy to develop a fully functional CRUD user interface with the help of the "LiveTable" extension to list and search through all available events. In principle, we could have even used the "App within Minutes" wizard to create the data structure, but then we preferred to use the bare class editor whose user interface is more "programmer friendly". :-)

XWiki generated sheets are fully sufficient for managing calendars, only events had to be tweaked, because they will be displayed inside the FullCalendar UI. We followed the well-known pattern of creating a "JSON Service", which feeds data from XWiki to the FullCalendar as event source. Now, before you start wondering what it is - it is just another wiki page containing a bit of glue code. What does it do? It reads in the request parameters and it defines what type of events are wanted and in which date range they should lie. It then transform them into a database query and returns the events conveniently formatted by the JSON-Tool provided by XWiki. (Here, we used the HQL option, even though using XWiki's own XWQL as query language would have possibly created a more elegant query. But we happen to know HQL and grabbed the opportunity to keep the learning curve less steep.)

When adding new events, users will not want to leave the calendar to go to a separate event creation page, so we added a feature to add a new event in a dialog on the same page. Again, XWiki provides a ModalPopup component to make the task easy; one needs to provide a URL to fetch the content of the modal dialog and pass it to the dialog component. For the content, one can reuse the scaffolded calendar event edit view - all one needs to do is to ask XWiki to omit the navigational frame and to just give the plain edit form, which can be done by adding an extra parameter. The only thing that we were not able to reuse from the original event edit view was the WYSIWYG-editor for the event description, but that might actually counts as a feature as a fully fledged editor inside the dialog would just be too bulky.

Saving the new event needs quite a bit more of client side JavaScript coding, but mostly error handling code to handle all contingencies in a user friendly way. Surprisingly, the biggest problem here was that one cannot create two events with the same name (since they are wiki pages that share a name space). Users generally do not care about such details and just want to add events, so, a little bit of dirty background work needed to be done to generate a unique event name without bothering the user. Such behind the scenes work happens pretty unnoticed, because the user only adds a title to the page to describe the event.

Finally, the result came out quite nice, mostly because developing anything inside the XWiki server without needs for restarts makes for a fast code/test/improve cycle. But why tell you when you can have a look for yourself? Check out the finished extension on XWIki Extensions wiki, or even better from the extensions manager of your XWiki installation. Any feedback, bug reports and new feature suggestions are welcome in the XWiki community bug tracker. If you have an improvement to contribute, just send us a pull request on GitHub.

Dienstag, 16. Dezember 2014

Mit XWiki5 mehrere Sub-Wikis betreiben

(Dieser Blogbeitrag ist eine Teilübersetzung des Blogbeitrags von XWiki Extensions, welcher noch stärker ins Details geht.)

Die 5.4.4 Version von XWiki erlaubt es, Arbeitsgruppen-ähnliche Unter-Wikis (Sub-Wikis) zu erstellen. Die Wiki Manager App, die bisher dafür genutzt wurde, wird nun nicht mehr standardmäßig mitgeliefert, kann aber mit dem Extension Manager installiert werden.

Jeder Nutzer kann so ein Sub-Wiki erstellen, falls er die entsprechenden Rechte hat. Die Rechte können im Administrator-Bereich unter Applications -> Wikis eingesehen und angepaßt werden.

Wie erstelle ich ein Sub-Wiki?

Unter "Add" im Hauptmenu gibt es nun auch die Möglichkeit, neben neuen Bereichen oder neuen Seiten auch neue Wikis zu erstellen.

Ein Installationsassistent führt Sie durch den Prozess. Legen Sie einen Namen fest und beschreiben Sie, wofür das Wiki benutzt werden soll.

Im nächsten Schritt können Sie festlegen, wer das Wiki nutzen darf, z.B. alle oder nur eingeladene Personen.

Falls keine Vorlage verwendet wurde, wird nun nach Klick auf "Create" der "Distribution Wizard" geöffnet, welcher vorschlägt, "XWiki Enterprise UI - Wiki" zu installieren. Die Benutzeroberfläche (UI) ist eine Reihe von Wiki-Seiten, die Anwendungen wie den Blog, die Aktivität und das Dashboard bereitstellen. Klicken Sie einfach auf "Install" und folgen Sie den Anweisungen.

Mit dem neuen Sub-Wiki gibt es dann ein neues "Home"-Menu, welches das "Wiki"-Menu im Hauptwiki ersetzt. Hier können Sie die existierenden Wikis durchsuchen und verwalten.

Um einem Wiki beizutreten, muß man auf "Wiki Index" im "Home"-Menu gehen. In der Tabelle wird es entweder einen Link "Join" geben, den man klicken muß, um beizutreten, oder man muß eine Anfrage stellen, indem man auf "Request Join" klickt, die dann vom Administrator genehmigt werden muß.

Der Administrator kann weiterhin unter "Users" im Admin-Bereich des Wikis selbst Nutzer einladen oder einfach hinzufügen.

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Die neue Extension Manager Application von XWiki

(Dieser Blogbeitrag ist eine Teilübersetzung des Blogbeitrags von XWiki Extensions, welcher noch stärker ins Details geht.)

Diese Anwendung erleichtert das Verwalten von Erweiterungen (Extensions) innerhalb des Wikis durch den Wiki Administrator. Bei den Extensions handelt es sich hauptsächlich im XARs (z.B. XWiki Anwendungen und Wiki Macros) und JARs (Code auf Serverseite).

Der Extension Manager vereinfacht die Suche

Es gibt eine einfache Suche, bei der Keywords in einen Suchschlitz eingegeben und die Art der Extension aus einer DropDown Liste herausgesucht werden (alle, installierte, lokale oder Core Extensions).

Wenn Sie die ID und die Version der Extension haben, können Sie auch die erweiterte Suche benutzen.

Zur Suchanfrage passende Ergebnisse werden in einer Liste angezeigt, welche Information über den Titel, die Version, den Status, die Autoren und den Inhalt anzeigt.

Weitere Eigenschaften wie auch evt. Abhängigkeiten werden nach Klick auf "Show Details" angezeigt.

Der Extension Manager vereinfacht die Installation und den Upgrade

Unter "Show Details" ist ebenfalls ein Progress Log zu finden, welcher anzeigt, welche Aktion gerade oder als letztes durchgeführt wurde.

Wenn Sie die gewünschte Extension gefunden haben und alle transitiven Abhängigkeiten kompatibel sind, was Sie herausfinden, indem Sie auf "Install" klicken, können Sie mit der eigentlichen Installation beginnen, indem Sie auf "Continue" klicken.

Wenn Sie sich auf dem Hauptwiki befinden, können Sie auch eine Extension auf allen Unterwikis installieren, indem Sie aus dem DropDown "Install on Farm" auswählen.

Installierte Extensions können Sie nach dem gleichen Prinzip upgraden, nicht aber die Core Extensions, bei welchen das mit dem Upgrade des XWiki Enterprise war passiert.

Falls ein Konflikt zwischen Ihren und den Änderungen der neuen Version auftreten sollte, dann unterstützt der Extension Manager die Lösung des Problems mit Hilfe einer Step-by-Step Anleitung.

Weitere Vereinfachungen

Mit dem Extension Manager können Sie natürlich außerdem auf ältere Versionen einer Extension downgraden oder Extensions deinstallieren (außer Core Extensions). Von der Version 5.0 an gibt es auch eine neue Sektion, die nur die erhältlichen Extension Updates anzeigt, was sehr nützlich ist, um immer alles up to date zu halten.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

CVS: Datei als "mark as merged" markieren

Im Eclipse ist die Funktionalität für CVS Projekt in der Team-Synchronisation View bekannt. Falls eine Datei sowohl lokal als auch global geändert wurde, dann wird diese als rot (Konflikt) markiert. Diese muss man mergen. Wenn aber die lokale Version die globale überschreiben soll, dann wählt man aus dem Kontextmenu für die Datei den Punkt "Mark as merged", so kann man die Datei danach einchecken ohne sie vorher mergen zu müssen.

Wie geht das aber ohne Eclipse?

ganz einfach. Im Verzeichnis, wo die Datei liegt, die Datei CVS/Entries editieren: die Versionsnummer für diese Datei um eins (nächste Nummer) hochzählen bzw. auf die Nummer der globalen Version setzen. So versteht CVS, als ob die Datei bereits ausgecheckt und gemerged wurde. Man kann diese danach ruhig einchecken.

Freitag, 10. Oktober 2014

EsPresto präsentiert erste Ergebnisse des CSC Verbundprojektes

Zahlreiche Informationen in komplexen Systemen nutzbar machen und vor allem auch halten - das ist der Grundgedanke des Verbundprojekts "Corporate Smart Content" (CSC). Am 07.10.2014 präsentierte die EsPresto AG im Senatssaal der Humboldt-Universität Berlin einem interessierten Publikum, darunter auch dem Projektträger Jülich, ihre Ergebnisse für das Teilprojekt "Smart Enrichment Wizards - einfache und effektive Werkzeuge zur semantischen Anreicherung von Wiki-Inhalten".

Anika Stiem, Projektleiterin bei EsPresto für das CSC Projekt, resümiert: "Die Veranstaltung war sehr gelungen und gut besucht. Sie bat uns die Möglichkeit, sich mit dem interessierten Fachpublikum aus Wirtschaft und Wissenschaft in Diskussion zu Vorträgen und Einzelgesprächen auszutauschen. Für die weitere Arbeit am Teilprojekt "Corporate Smart Wiki" erhielten wir durch die Veranstaltung - wie erhofft - neue Impulse und interessante Rückmeldungen."

Die EsPresto AG freut sich auf die weitere Arbeit und die Kooperation mit den Projektpartnern. Einige Impressionen der Veranstaltung können Sie hier sehen:



Dienstag, 29. Juli 2014

Ein Panel zum Anzeigen der Nutzerrechte im XWiki5

Wenn Sie diese Informationen für die gleichen Vorgänge im XWiki2 brauchen, dann lesen Sie bitte diesen Blogbeitrag.

Wer hat Zugriffsrechte auf eine Seite im XWiki5?

Nicht immer ist es sofort ersichtlich, wer die Zugriffsrechte für eine Seite im XWiki hat. Dafür kann es praktisch sein, ein Hilfspanel zum Anzeigen der Nutzerrechte einzurichten. Hier erklären wir Schritt für Schritt, wie man dieses im XWiki5 anlegt und bedient.

HINWEIS: Dieses Hilfspanel wurde von EsPresto entwickelt und steht allen unseren Wikikunden zur Verfügung. Es funktioniert sowohl im XWiki5 als auch im XWiki2.

I. EINRICHTEN

1. Loggen Sie sich als Administrator ein.
2. Gehen Sie auf "Wiki administrieren", im Drop-down unter WIKI in der Menuleiste:

3. Wählen Sie dann den Menüleisten-Assistent aus.

4. Auf der nächsten Seite ist normalerweise der Abschnitt "Information" ausgeklappt. Klappen Sie bitte stattdessen den Abschnitt "Tools" aus.

5. Suchen Sie das Feld "DocumentRightsPanel" heraus. (Dieses Feld wird nur für Administratoren angezeigt.)
6. Ziehen Sie das Feld mit der Maus an einen für Sie geeigneten Platz in der Panelleiste auf der linken Seite.

7. Nach dem Positionieren speichern Sie das neue Layout dieser Seite, indem Sie ganz unten auf der Seiten auf den Knopf "Neues Layout speichern" klicken.

II. BEDIENUNG

1. Nun navigieren Sie zu der Seite, auf der die Zugriffsrechte geprüft werden sollen.
2. Das Panel (Feld) zeigt nun für die entsprechende Seite die entsprechenden Zugriffsrechte an. In der Tabelle wird neben den Benutzern mit + oder - verdeutlicht, ob Rechte bestehen oder nicht. Dabei heißt

  • K: Kommentieren
  • E: Editieren
  • L: Löschen
  • A: Admin.

(Die Abkürzungen im Tabellenkopf werden auch unter der Tabelle erklärt.)
Nutzer, die nicht in der Liste auftauchen, haben keine Rechte, die Seite zu sehen.

HINWEIS: Wenn Ihr Wiki bereits viele Nutzer hat, dann kann das Panel die Seitenanzeige verlangsamen, da immer alle Nutzer auf ihre Zugriffsrechte getestet werden. Daher empfiehlt es sich für Administratoren, das Panel nach der Verwendung wieder zu deaktivieen, indem es im Menüleisten-Assistent wieder aus der Panelleiste in das Reservoir der Panels zurückgeschoben wird.

Dienstag, 06. Mai 2014

MoccaCalendar von XWiki adoptiert

Einer unserer Mitarbeiter, Denis Gotthans, hat eine XWiki Erweiterung entwickelt, den Mocca Calendar. Dabei handelt es sich um eine Kalender App, die mehrere Kalender unterstützt. Mit Hilfe der FullCalendar UI können Ereignisse erstellt, angezeigt und editiert werden.

Diese wurde inzwischen von xwiki.org offiziell übernommen, worüber wir uns sehr freuen. Wir hoffen, daß sich auch viele XWiki Nutzer darüber freuen werden.

Den Kalender kann man problemlos über den Extension Manager jeder aktuellen XWiki Version (ab XWiki 5.4) installieren.

Der MoccaCalendar befindet sich in kontinuierlicher Weiterentwicklung. Wir freuen uns über Feedback im Issue Tracker. Patches können im GitHub geschickt werden.

Donnerstag, 20. März 2014

Wie ändere ich das Farbschema in XWiki5?

Wenn Sie der Administrator Ihres XWiki sind, dann sind Sie berechtigt, das Farbschema für dieses Wiki festzulegen. In der Regel bietet es sich an, das Farbschema der Farbe Ihres Unternehmens oder Ihres Logos anzupassen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

Farbschemata werden im Administrationsbereich angepaßt. Klicken Sie unter "WIKI" auf "Wiki administrieren".

Nun wählen Sie unter "Erscheinungsbild" den Bereich "Präsentation.

Hier können Sie aus mehreren voreingestellten Farbschemata wählen, indem Sie mit Hilfe des DropDown unter "FARBSCHEMA" ein anderes auswählen und speichern.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was z.B. "Dusk" oder "Ruby" bedeuten könnten, haben Sie unter "Farbschemata verwalten" die Möglichkeit, sich diese voreingestellten Farbschemata erstmal anzuschauen.

Hier befindet sich dann eine kleine Vorschau.

Wenn Sie auf die einzelnen Schemata klicken, werden sie Ihnen groß angezeigt. Wenn Ihnen eins gefällt, klicken Sie auf "Dieses Schema verwenden".

Wenn Ihnen keins der voreingestellten Farbschemata gefällt, können Sie ein bestehendes Farbschema anpassen, indem Sie es zunächst auswählen und dann anpassen, indem Sie auf der Präsentations-Seite neben "FARBSCHEMA" auf "ANPASSEN" klicken.

Auf der folgenden Seite können Sie für jedes Element der Seite gesondert die Farbe bestimmen. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über die einzelnen Elemente gehen, erscheint ein Farbpalettensymbol und ein Informations-PopUp, in dem beschrieben wird, welche Elemente hier genau geändert werden können. Sobald Sie auf das Farbpalettensymbol klicken, erscheint ein PopUp, in welchem Sie die gewünschte Farbe eingeben können. Wenn Sie das entsprechene Farbkürzel nicht kennen, klicken Sie auf die Farbscheibe und wählen Sie entweder manuell oder mit Hilfe der RGB- oder der HSB-Parameter eine Farbe für das entsprechende Seitenelement aus.

Mit Hilfe der Vorschau können Sie sehen, wie das Ergebnis aussehen wird. Wenn es Ihnen gefällt, speichern Sie.

Wenn Sie vorhaben, umfangreiche Änderungen vorzunehmen, empfehlen wir Ihnen, ein neues eigenes Farbschema anzulegen. Das hat den Vorteil, daß nach einem XWiki Versionsupdate, bei dem die vorinstallierten Farbschemata automatisch mit aktualisiert werden, Ihr neu erstelltes Farbschema erhalten bleibt, während ein angepaßtes vorinstalliertes Farbschema möglicherweise dann verändert wird und nicht mehr so gut aussieht.

Um ein neues Farbschema anzulegen, klicken Sie nun zunächst auf "Farbschemata verwalten".

Geben Sie einen Namen für Ihr Schema ein und klicken Sie auf "NEUES SCHEMA ERZEUGEN".

Ihr neu angelegtes Farbschema können Sie auf die gleiche Art und Weise verändern, wie Sie auch schon bestehende Farbschemata verändern können.

Wenn Sie damit fertig sind, gehen Sie wieder zurück auf die Seite "Präsentation" und wählen aus dem DropDown unter "Farbschema" Ihr soeben selbst erstelltes Farbschema aus und speichern Sie. Damit erscheint dann Ihr Unternehmenswiki in einem neuen, angepassten Farbschema.

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Donnerstag, 13. März 2014

Über den Abonnement-Bereich in XWiki5 (FAQ)

In diesem Blog gehen wir mal ein paar immer wiederkehrenden Fragen (FAQ) über den Abonnement-Bereich im XWiki5 nach. Offensichtlich sind einige Begriffe oder Vorgänge verwirrend, daher erklären wir sie hier einmal genauer.

Wo finde ich die Seiten aufgelistet, die ich beobachte bzw. abonniert habe?

In XWiki werden die Seiten, die von Ihnen beobachtet werden, Abonnements genannt. Eine Abonnements-Liste finden Sie, wenn Sie oben rechts unter Ihrem Profil auf "Abonnements" klicken.

Ich bekomme keine Benachrichtigungen bei Änderungen - Wieso?

Sie müssen in Ihrem Benutzerprofil selbst einstellen, wie oft Sie über Änderungen benachrichtigt werden möchten. Dazu klicken Sie ebenfalls oben rechts unter Ihrem Profil auf "Abonnements" (s.o.).

Abonnements sind genau gesagt Forderungen nach Benachrichtigungen über Änderungen oder Kommentare von Seiten.

Auf dieser Seite können Sie selbst einstellen, wie oft Sie benachrichtigt werden möchten. Dazu klicken Sie auf das Bleistiftsymbol neben den Abonnements Einstellungen, um selbige zu bearbeiten.

Nun können Sie aus dem Drop-down auswählen, ob Sie stündlich, täglich oder wöchentlich über Änderungen oder Kommentare benachtigt werden möchten.

Abschließend vergessen Sie bitte nicht zu speichern.

Alle Seiten, auf denen ich einmal kommentiert habe, sind auf meiner Beobachtungs- oder Abonnement-Liste. Daher bekomme ich ständig unwichtige Benachrichtigungen. Wie kann ich das abstellen?

Wenn Sie einen Kommentar auf einer Seite abgeben, wird diese Seite automatisch abonniert. Diesen Vorgang können Sie allerdings ausschalten. Dazu gehen Sie wie oben beschrieben in Ihren Abonnement-Bereich.

Dort können Sie in den Einstellungen aus dem Drop-down auswählen, ob Dokumente automatisch abonniert werden oder nicht, und wenn ja, unter welchen Bedingungen.

Dabei bedeuten die vorgegebenen Wahlmöglichkeiten folgendes:

  • Standard: Alle Seiten, die Sie bearbeiten oder kommentieren, werden automatisch abonniert.
  • Ausgeschaltet: Es werden keine Seiten automatisch abonniert.
  • Jegliche Veränderungen: Seiten, an denen Sie eine Änderung vornehmen oder die Sie kommentieren, werden automatisch abonniert.
  • Große Veränderungen: Seiten, an denen Sie eine Änderung vornehmen, werden nur dann automatisch abonniert, wenn es sich NICHT um einen Kommentar oder um eine kleine Änderung handelt. (Letzteres kann im Zuge der Änderungsspeicherung ausgewählt werden.)
  • Neue Dokumente: Nur von Ihnen neu erstellte Seiten werden abonniert.

Wählen Sie die gewünschte Möglichkeit aus und speichern Sie.

Ich bekomme jedes Mal, wenn ich eine Seite abonniere, eine seltsame email - was bedeutet dies?

Diese emails benachrichtigen Sie darüber, daß eine Änderung Ihrer eigenen Profilseite stattgefunden hat. Das kommt daher, dass Ihre Abonnement-Liste in Ihrem Nutzerprofil gespeichert wird. Durch ein neues Abonnement verändert sich diese Liste und damit auch Ihre Profilseite.

Um diese Benachrichtigung abzustellen, müssen Sie zum einen das automatische Beobachten einschränken. Dazu gehen Sie wieder wie oben beschrieben in Ihren Abonnement-Bereich und wählen Sie "Ausgeschaltet" oder "Große Veränderungen" oder "Neue Dokumente".

Vergessen Sie nicht zu speichern.

Wenn Sie versehentlich Ihre Profilseite abonniert haben, dann hilft das eben beschriebene Umstellen der Einstellungen von "Automatisches Abonnieren von Dokumenten" alleine allerdings nicht. Zusätzlich müssen sie auch das Abonnement der eigenen Profilseite explizit abbestellen.

Für diesen Vorgang müssen Sie die Seite, auf der Sie die eben beschriebene Umstellung vorgenommen haben, nicht verlassen. Um das Abonnement der eigenen Profilseite abzubestellen, klicken Sie bitte auf selbiger Seite oben unter "SEITE" auf "Seite nicht mehr abonnieren".

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Dienstag, 11. März 2014

Passwortänderung Dritter im XWiki5

Wie ändere ich als Adminstrator das Passwort von Benutzern des XWiki5 (, wenn diese z.B. ihr Passwort vergessen haben)?

Als Adminstrator des XWiki ist es möglich, das Passwort (oder auch Kennwort) eines anderen Nutzers zu ändern, wenn dieser z.B. seins vergessen hat. Dazu ist es allerdings erforderlich, den Nutzernamen (Login) des betreffenden Nutzers zu kennen.

Wenn dies der Fall ist, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Gehen Sie in den Administratorbereich, indem Sie oben in der Menuleiste unter "WIKI" auf "Wiki administrieren" gehen.

2. Wählen Sie dann den Benutzer-Bereich unter der Registrierkarte "Nutzer & Gruppen".

3. Finden Sie nun in der Liste der Benutzer denjenigen Benutzer, der sein Passwort vergessen hat. Dabei müssen Sie nach dem Nutzernamen (Login), nicht nach dem tatsächlichen Namen suchen.
4. Klicken Sie nun auf den Namen und im sich öffnenden Fenster auf "Einstellungen" (unter dem Profilbild), um die Einstellungen zu ändern.

5. Klicken Sie dann rechts auf den Button "Kennwort ändern".

6. Nun geben sie zweimal das neue Passwort ein und klicken zum Bestätigen auf "Aktualisieren". Falls Sie sich umentscheiden sollten, können Sie hier auch auf "Abbrechen und zu Profil zurückkehren" klicken.
7. Teilen Sie nun - wenn möglich - mündlich oder mit Hilfe eines dritten Mediums, z.B. sms (Handy) das neue Passwort dem o.g. Benutzer mit. Mit diesem Vorgehen belasten Sie am wenigsten die Sicherheit Ihres Unternehmens.

--
Dieser Artikel bezieht sich auf das XWiki5. Wenn Sie den gleichen Vorgang im XWiki2 durchführen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Dienstag, 04. März 2014

XWiki Statistiken - Zugriff und Aktivität

XWiki hat tatsächlich eine eigene Zugriffs- und Aktivitätsstatistik für Administratoren, was für viele interessant sein könnte, um herauszufinden, ob denn ihr Unternehmenswiki eigentlich auch in dem Maße genutzt wird, wie das mal beim Erwerb geplant war. Schließlich möchte man ja wissen, ob sich die Investition gelohnt hat, und was vielleicht verbessert werden könnte.

Leider sind die Statistikseiten etwas schwer zu finden, da sie nicht - wie eigentlich zu erwarten wäre - in der Anwendungsliste verlinkt sind. Mit dieser url sollten Sie allerdings fündig werden:
https://IhrWiki.espresto.de/wiki/bin/view/Stats/

Bitte beachten Sie, daß nur Administratoren auf die Statistikseiten Zugriff haben.

Welche Statistiken bietet das XWiki?

  • Dokumentenstatistik: meist aufgerufene bzw. meist bearbeitete Seiten und Bereiche
  • Besuchs- bzw Bearbeiterstatistiken: aktivste und am wenigsten aktive Beitragende
  • Aktivitätsstatistik: Aktivität in der aktuellen Woche, im aktuellen Monat und im aktuellen Jahr
  • Referrer: beste Referrer und meist referenzierte Seiten

Klare Graphiken und Tabellen finden Sie auf der Statistik-Übersicht und den vier jeweiligen Unterseiten. Hier ein Beispiel aus der Aktivitätsstatistik:

Donnerstag, 20. Februar 2014

Liste aller im XWiki definierten Makros

Nur kurz: eine Liste aller im Wiki definierten Makos (allerdings leider ohne die vom System vorinstallierten) findet sich auf der Wiki-Seite “XWiki.WikiMacros”, z.b. unter

http://demo.wiki.espresto.de/wiki/bin/view/XWiki/WikiMacros

Das finde immer dann besonders hilfreich, wenn ich an einem meiner Makros eine Kleinigkeit ändern will, mich aber nicht mehr erinnern kann, wo ich es gelassen habe.

Montag, 20. Januar 2014

Kostenlose Lastenheftvorlagen zum Download

Die EsPresto AG bietet auf der neu kreierten Website Lastenheft Vorlage ab sofort kostenfrei Vorlagen mit verständlichen Ausfüllhinweisen für verschiedene Softwareprojekte an. Die Website bietet außerdem Infos zum Thema Lastenhefte sowie Tipps zum erfolgreichen Erstellen eines Lastenheftes. Darüber hinaus können Interessenten auch eine professionelle Erstellung durch die EsPresto AG anfragen.